assona spendet Seifenkisten an Kita-Zwerge

Zu unserem diesjährigen Sommerfest haben wir richtig Gas gegeben – und uns ein wagemutiges Seifenkistenrennen geliefert. Die Sache hatte nur einen Haken: Vor dem Spaß mussten wir erst einmal richtig ran und die Holzkisten selbst zusammenbauen. Das war echt jede Menge Arbeit. Ihr könnt es vielleicht nicht glauben: Aber so einen Mini-Rennwagen zusammenzuschustern erfordert mehr Geduld, Geschick, Saft und Kraft, als man vielleicht denkt. Zum Glück hatten wir die Unterstützung der Trainer von „stift und seil“, einem Berliner Event-Unternehmen – und so meisterten unsere zehn assona-Teams die Herausforderung.

Beim eigentlichen Rennen konnten unsere Teams dann beweisen, wie geschickt sie im Lenken von Seifenkisten so sind. Dabei zeigte sich, dass nicht in jedem von uns ein kleiner Rennfahrer steckt. Es zeigte sich aber auch, dass so ein Wettkampf auf vier Rädern jede Menge Unterhaltung und Training für die Lachmuskeln mit sich bringt.

Wir hatten an dem Tag also jede Menge Spaß – und plötzlich jede Menge Seifenkisten. Da stellte sich die Frage: „Wohin mit den Mini-Autos?“. Und so machten wir uns auf die Suche nach einem geeigneten neuen Besitzer für die sieben kleinen Flitzer. Den konnten wir inzwischen finden: die Kita „Am Park“ im Berliner Stadtteil Treptow-Köpenick. 80 Kindergartenkinder beherbergt das Haus, das im Außenbereich viel Platz für die Kinder zum Toben bietet. Die Knirpse sind nun stolze Inhaber unserer lustig bemalten Holzrennwagen – und haben sie natürlich auch schon ausprobiert. „Das war eine tolle Gaudi“, erzählt Kindergarten-Leiterin Solveig Krolinski, die seit fünf Jahren nun schon das kunterbunte Domizil leitet. „Die Seifenkisten sind ein willkommenes Geschenk.“

Zwei Holzrennwagen wird die Kita draußen fest installieren. Auch für die restlichen fünf gibt es Pläne: Mit ihnen dürfen die großen Kinder unter Aufsicht auf die Piste. „Festhalten, hinsetzen und einer schiebt“ – so lautet die Regel für die kleinen Seifenkisten-Piloten.

Wir wünschen den Kita-Knirpsen viel Spaß mit ihren neuen Renngefährten!

Hinterlasse einen Kommentar