Mobile World Congress in Barcelona 2013

Der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona gehört zu den wichtigsten Messen für Handys, Smartphones und Tablets. Ich habe mir die aus meiner Sicht interessantesten Neuigkeiten herausgepickt und stelle diese im Folgenden vor.

Günstige Smartphones

Zwar gibt es einen Trend zu immer höherwertigen Smartphones, doch auf dem MWC stellten einige Hersteller nun auch Smartphones vor, die wesentlich günstiger als bisher üblich sind. Ein Smartphone konnte sich bisher nicht jeder leisten. In den meisten Fällen kostete ein hochwertiges Smartphone bisher einige hundert Euro. Die vorgestellten Geräte sollen sich in einem Preisbereich von 100 – 200 Euro bewegen. Hierdurch könnten zukünftig auch noch mehr Personen in den Genuss eines Smartphones mit mobilem Internetzugang kommen.

Firefox OS

Mozilla kündigte auf dem MWC mit dem Firefox OS ein eigenes Smartphone-Betriebssystem an. Das neue Betriebssystem soll vor allem auf günstigen Smartphones zum Einsatz kommen. Daher wird es das neue Smartphone-Betriebssystem vorerst vermutlich auch gar nicht auf deutschen Geräten zu sehen geben, da es eher für Schwellenländer konzipiert wurde, in denen sich die Menschen bisher kaum ein Smartphone leisten konnten.

Das Samsung Galaxy Note 8.0

Ähnlich wie Apple mit dem iPad mini, wird Samsung ab März auch ein kleineres Tablet anbieten. Das 8-Zoll-Display besitzt eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel und hat damit eine geringfügig höhere Auflösung als das iPad mini (1.024 x 768 Pixel). Bei der 3G-Variante des Tablets können Übertragungsraten von bis zu 21 Mbit/s erzielt werden, außerdem ist es möglich mit dem Galaxy Note 8.0 zu telefonieren.

Das Samsung Galaxy S IV soll übrigens am 14. März der Öffentlichkeit präsentiert werden. Wir sind gespannt.

Was sind eure Highlights des MWC?

Meine Aufstellung ist alles andere als vollständig und soll auch nur einen gewissen Trend aufzeigen. Dieser geht klar zu günstigen Handys, die vor allen Dingen in Ländern Absatz finden sollen, die sich bisher keine Smartphones leisten konnten. Doch sicherlich wird sich auch der ein oder andere hierzulande über die günstigen Alternativen freuen. Gab es für euch weitere Highlights, die ich in meinem Artikel nicht aufgeführt habe, die eurer Ansicht aber unbedingt genannt werden sollten? Dann zögert nicht uns diese mitzuteilen.

Hinterlasse einen Kommentar