Kameraschutz für Hobby- und Profi-Fotografen

Zwar kann man mit einer Kamera den Augenblick festhalten, jedoch lässt sich leider nicht der Moment festhalten, indem die Kamera droht zu beschädigen oder gestohlen zu werden.  Hier kann eine Kameraversicherung sinnvoll sein, die einem in so einem Fall aus der Patsche hilft. In diesem Artikel möchte ich euch die Kameraversicherung von assona näher vorstellen, die sowohl für Hobby- als auch Profi-Fotografen geeignet ist.

Eine Kamera ist ständigen Risiken ausgesetzt

Genau wie andere mobile Geräte, ist auch die Kamera dem ständigen Risiko ausgesetzt, auf den Boden zu fallen und dabei beschädigt zu werden. Im besten Fall sind dann zumindest noch die Fotos auf der SD-Karte vorhanden und nicht verloren. Ganz anders sieht es aus, wenn einem die Kamera gestohlen wird, denn dann sind auch die Fotos in aller Regel verloren (es sei denn, der Dieb war so nett und hat euch die SD-Karte zurückgelassen).

Doch auch der finanzielle Wert einer Kamera ist nicht zu unterschätzen. Eine gute Kamera kann leicht 1.000 Euro oder mehr kosten. Wer sich eine Spiegelreflexkamera mit einem hochwertigen Objektiv kauft, kann mit Leichtigkeit einige tausend Euro für das Kameraset ausgeben. Der Schmerz im Schadensfall ist dann nicht nur persönlicher Natur, sondern kann auch finanziell sehr belastend sein.

Zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Fotografen

Seit vielen Jahren ist assona professioneller Partner von vielen Fotografen. Mit unserem Schutzbrief konnten wir bereits vielen Fotografen zu einer Ersatzkamera verhelfen. Doch gab es immer wieder spezielle Wünsche, die unser früherer Kameraschutzbrief nicht abdecken konnte. Aus diesem Grund haben wir zusammen mit der R+V die BestProtect Kameraversicherung entwickelt.

Die Fakten sprechen für sich:

  • Weltweiter Schutz bei Sturz- und Flüssigkeitsschäden
  • Sowohl privat als auch gewerblich nutzbar
  • Bis zu 24 Monate nach Kauf der Kamera abschließbar
  • Auch Objektive sind versicherbar, sofern diese zusammen mit der Kamera erworben wurden (als Kameraset mit einem Preis)
  • Ab dem 13. Monat bzw. im Anschluss an die Herstellergarantie auch Reparatur oder Ersatz bei Verschleiß durch Abnutzung der Kamera
  • Bei einer Reparatur oder einem Totalschaden der Kamera ist keine Selbstbeteiligung zu zahlen

Optional kann zudem Raub und Einbruchdiebstahl abgesichert werden.

Für wen ist eine Kameraversicherung sinnvoll?

Wer eine hochwertige Kamera besitzt und diese im Dauereinsatz hat, der sollte auf jeden Fall über den Schutz nachdenken, denn gerade dann ist das Risiko besonders hoch und der Schaden kann immens sein.

Doch auch, wenn man die Kamera nicht im Dauereinsatz hat, so sollte man über den Abschluss nachdenken, denn gerade dann ist es umso ärgerlicher, wenn die Kamera doch herunterfällt oder gestohlen wird und noch so gut wie neu war.

Und da sich der Versicherungsbeitrag am Kaufpreis der Kamera orientiert, kann sich der Abschluss auch bei einer günstigen Kamera lohnen, denn die BestProtect Kameraversicherung gibt es bereits ab einem monatlichen Beitrag von nur 0,99 Euro.

Schaut einfach mal in das Angebot rein und macht euch schlau. Dann könnt ihr am besten entscheiden, ob unsere Kameraversicherung auch für euch sinnvoll ist. Alle Details und Fakten zu unserem Angebot mit der Möglichkeit den Schutz online abzuschließen findet ihr hier.

Hinterlasse einen Kommentar