Emma ist zurück – vom Papier in die digitale Welt

„assona erklärt euch heute… assona“ hieß es Ende 2011, als wir euch die kleine Emma und ihre Mutter in der Hauptrolle unseres ersten Videos präsentierten. In Eigenregie haben wir dieses produziert, um euch die Arbeit von assona mit Hilfe von Emma und ihrem kleinen Missgeschick näherzubringen. Nun ist Emma zurück und führt – wie ihr vielleicht schon ahnt –wieder mal etwas im Schilde.

Aufgrund des vielen positiven Feedbacks zu Emma und dem Video haben wir uns dazu entschlossen, unsere liebgewonnene Figur wieder aufleben zu lassen. Wir gehen dabei mit der Zeit und so ist aus unserer Papier-Emma eine digitale Figur geworden. Unterstützung haben wir diesmal von einem Berliner Startup bekommen. Herzlichen Dank an Marcus und Martin von leofrog für das tolle Video!

Nun wollen wir euch nicht länger auf die Folter spannen. Nur so viel sei verraten: Wenn Emma auf ein Aquarium und ein Smartphone trifft, kann das kaum gutgehen… Viel Spaß mit dem neuen Video!

Hinterlasse einen Kommentar